Das Leben nach dem Puschkin als das Schicksal von Natalia Goncharova nach dem Tod des Dichters

• Das Leben nach dem Puschkin als das Schicksal von Natalia Goncharova nach dem Tod des Dichters

27. August (8. September) im Jahr 1812 eine Frau geboren wurde, spielte eine fatale Rolle im Leben von Alexander Puschkin, - Natalia Goncharova. Ihre Persönlichkeit und seine Zeitgenossen, und in der Neuzeit waren immer äußerst umstritten: es hieß, und der böse Geist, zerstört die großen Dichter, und die verleumdete Opfer. Auf sie wurde von den letzten 6 Jahren entschieden wird, dass sie mit Puschkin in der Ehe verbracht, aber die nächsten 27 Jahre ihres Lebens erlauben eine viel vollständigere und genauere Vorstellung davon, was in der Tat eine der größten Schönheiten des Oberlicht Anfang des XIX Jahrhunderts zu machen.

Das Leben nach dem Puschkin als das Schicksal von Natalia Goncharova nach dem Tod des Dichters Das Leben nach dem Puschkin als das Schicksal von Natalia Goncharova nach dem Tod des Dichters

Vor seinem Tod fragte Alexander sie: „Gehen Sie ins Dorf. Tragen Sie für mich zwei Jahre lang Trauer und dann heiraten, aber nur für einen anständigen Mann. " Sie erfüllte mit seinem Wunsch, aber nicht zwei Jahre später heiratete, und nach sieben Jahren. In 25 Jahren war Natalya Puschkin eine Witwe mit vier Kindern. Viele glaubten, sie schuldig des Todes des Dichters und nannte frivol und leere säkulare Schönheit.

Das Leben nach dem Puschkin als das Schicksal von Natalia Goncharova nach dem Tod des Dichters

Linke - AP Bryullov. Portrait von NN Pushkina, 1831-1832. Rechts - B. Gau. NN Puschkin Lanskaya 1849

Das Leben nach dem Puschkin als das Schicksal von Natalia Goncharova nach dem Tod des Dichters

Christus der Erlöser Manor Goncharovs. Wäschefabrik 1900

Zwei Wochen nach dem Tod von Puschkin Natalia mit Kindern ging zu seinem Bruder Dmitri, in deren Familienbesitz Linen Factory. Dort führte sie ein zurückgezogenes Leben, und fast jeder, aber Verwandte nicht akzeptieren. Natürlich, nach dem Glanz der Hauptstadt schienen die großen Bälle und Empfänge, dass das Leben wie ein langweilig und eintönig, aber das innere Gleichgewicht bringen: „Manchmal mir diese Sehnsucht ergreift, ich das Bedürfnis, für das Gebet fühlen - gestand sie. - Diese Minuten der Konzentration vor dem Symbol, in einer abgelegenen Ecke des Hauses, bringen mir Erleichterung. Dann nehme ich wieder auf die innere Ruhe, die oft für Kälte geirrt hatte und mich beschuldigt“.

Das Leben nach dem Puschkin als das Schicksal von Natalia Goncharova nach dem Tod des Dichters

W. Gau. Links - NN Puschkin, 1842. Rechts - Porträt von Natalia Nikolajewna Pushkina 1841

Zu ihren umworben wiederholt reichen und betitelt Freier, wurden aber sie weigert mich: keiner von ihnen war bereit, ihre vier Kinder zu nehmen. Sie bot sie in renommierten Bildungseinrichtungen von zu Hause weg zu arrangieren, aber sie antwortete: „Zu einer Belastung für meine Kinder, dass ich nicht ihr Mann“ Nach 2 Jahren Natalya Puschkin kommt wieder in St. Petersburg, aber im Licht, und es ist selten in der Erziehung der Kinder beteiligt.

Das Leben nach dem Puschkin als das Schicksal von Natalia Goncharova nach dem Tod des Dichters

Auf der linken Seite - Porträt von NN Pushkina-Lanskoy. Zurückzuführen auf den Künstler I. Makarov (früher T. Neff zugeschrieben), ca. 1849 Rechts - KP Mather. NN Puschkin im Kleid der Witwe 1839

Das Leben nach dem Puschkin als das Schicksal von Natalia Goncharova nach dem Tod des Dichters

W. Gau. Links - NN Puschkin Lanskaya. Aquarell, 1849. Rechts - P. Lansky 1847

Natalia verheiratet 7 Jahre nach dem Puschkins Tod im Jahr 1844, ihre Wahl arm worden, aber wirklich lieb von ihr, Peter Lansky - Generalleutnant, ein Kollege ihres Bruders. Damals war sie 32, er - 45. Die Trauung nur nahen Verwandten ein ruhiger und bescheidener auf der Hochzeit einladen war. Ihre Kinder, die er angenommen als seine eigene. In dieser Ehe wurden drei weitere Töchter geboren. Neben seinen sieben, pflegte Natalia weitere 4 Kinder von Verwandten. „Meine Mission - die Schulleiterin des Waisenhauses zu sein - sie schrieb Lansky. - Gott schickt mir Kinder von allen Seiten ...“.

Das Leben nach dem Puschkin als das Schicksal von Natalia Goncharova nach dem Tod des Dichters

IK Makarov Natalia Lanskaya 1849. Details

Das Leben nach dem Puschkin als das Schicksal von Natalia Goncharova nach dem Tod des Dichters

Auf der linken Seite - IK Makarov Porträt von Natalia Nikolajewna Lansky (Puschkin), 1863. Auf der rechten Seite - K. Lash. Portrait von NN Pushkina-Lanskoy. 1856

In seinen späteren Jahren war Natalia oft krank. Es hörte auf zu gehen und oft im Ausland behandeln. Sie starb auf dem 52-jährigen Leben an einer Lungenentzündung. Peter Lansky überlebenden Ehegatten seit 14 Jahren.

Das Leben nach dem Puschkin als das Schicksal von Natalia Goncharova nach dem Tod des Dichters

Natalia-Lanskaya Pushkina, geborene Gontscharowa. Foto Ende der 1850er Jahre - Anfang der 1860er Jahre.

Das Leben nach dem Puschkin als das Schicksal von Natalia Goncharova nach dem Tod des Dichters

N. Pushkina-Lanskaya. Foto frühen 1860er Jahren.