Neugierig auf die Dreharbeiten des Films „Leon“

• neugierig über die Dreharbeiten von "Leon"

„Leon“ Film - der Fall, wenn Sie einen Roman auf seinem Knie zu schreiben, und er wurde ein weltweiter Bestseller. Die dramatische Geschichte von Liebe kaltblütiger Killer und ein kleines Mädchen in einem Kugelhagel und Explosionen von Granaten in Abhängigen, korrupte Cops und Gangster. Eines der besten Rollen von Gary Oldman und Natalie Portman herrlichem Debüt, die zu den Filmen ihre Art und Weise geöffnet.

Neugierig auf die Dreharbeiten des Films „Leon“

Heute werden wir eine interessante und vielleicht unbekannte Fakten über den Film „Leon“, sagen die in den amerikanischen Kinos unter dem Titel „Professional“ veröffentlicht wurde.

"Leon" erschien dank Bruce Willis. Durch den Einsatz der Schauspieler hatte Luc Besson die Dreharbeiten des Films „Das fünfte Element“ zu verschieben, sondern, dass die Besatzung nicht untätig ist, schrieben Besson 30 Tage „Leon“, und es dann in nur drei Monaten abnahm.

Neugierig auf die Dreharbeiten des Films „Leon“

Die Idee des Films kam Besson, während auf „Nikita“ arbeiten. In einer Szene der Held Jean Reno, sauberere Victor genannt, für eine fehlgeschlagene Mission bezahlen, Nikita. Diese Szene schien so reich einen Regisseur die Interpretation, dass auf dieser Grundlage weiter er eine separate Geschichte zu schaffen beschlossen, die später entwickelte sich in „Leon“

Neugierig auf die Dreharbeiten des Films „Leon“

Casting für die Rolle von Leon war nicht - dieser Film geschrieben wurde speziell von Jean Reno. In dem Film „Nikita“ hatte er eine relativ geringe Rolle sauberen Victor, aber Luc Besson sah, dass dieser Charakter noch viel über mich selbst zu erzählen. Aus diesem Grunde wurde das Drehbuch für den Film „Leon“ geschrieben allein um das Potenzial dieses Bildes zu realisieren. Besson hat sogar beschlossen, es das gleiche Aussehen wie in „Nikita“ zu halten - langen Mantel, Sonnenbrille und eine schwarze Strickmütze. Besson, auch wollte zunächst einen ganzen Charakter in den neuen Gegebenheiten übertragen (der Film den Arbeitstitel „Reiniger / Entfetter“ durch), aber später erkannte, dass ein neuer Held, wenn auch ähnlich wie Victor, aber immer noch anders aus. So war es Leon.

Neugierig auf die Dreharbeiten des Films „Leon“

Nach dem Lesen des Drehbuchs, Jean Reno entschied sofort Léon wenig slowpoke darzustellen und emotional eingeschränkt. Laut dem Schauspieler, nur so konnte er das Publikum Vertrauen beeindrucken und deutlich machen, dass sein Charakter nicht die Vorteile der Verwundbarkeit seiner jungen Begleiter nehmen würde

Neugierig auf die Dreharbeiten des Films „Leon“ Neugierig auf die Dreharbeiten des Films „Leon“

„Leon“ Der Film ist ein Filmanfang für Natalie Portman. Als sie Vorsprechen kam, war sie erst 11 Jahre alt. Wenn der Regieassistent sie sah, hatte er sie sofort abgelehnt und „nach Hause geschickt“, sagte der erste aufzuwachsen, und dann einen Film auszuprobieren. Allerdings fühlten Eltern, dass das Mädchen sollte eine zweite Chance und kam wieder vorsprechen gegeben werden. Besson, mit Blick auf ihr Profil und sah, dass Natalie keine Geschwister haben, sagte sie: „Stellen Sie sich vor Sie nach Hause kommen und Sie sehen, dass Ihre ganze Familie getötet wurde, aber es ist schade, daß du nur sein jüngerer Bruder ..“ Und Natalie rief. In dieser Auswahl von Schauspielerinnen gestoppt.

Neugierig auf die Dreharbeiten des Films „Leon“

In der gleichen Rolle vorgesprochen er Liv Tyler, wurde aber als overage für seine Ausführung erkannt. Sie war 15 Jahre alt.

Eltern Natalie Portman ist sehr besorgt über die Tatsache, dass das Mädchen im Laufe des Films rauchen würde. Sie befahlen den Direktor in einen Vertrag zu schließen, mit ihnen, welche Elemente erforderlich wäre. Nach dem Vertrag das Mädchen im Film nicht mehr als fünf Mal rauchen konnte, war es unmöglich zu entfernen, da es Dichtigkeit der Fall ist, und sie war aufgeben verpflichtet. Als Ergebnis wurde widerspruchslos erfüllt. Und natürlich, jeder erinnert sich Leon Anforderung an Matilda Rauchen aufzuhören. Was sie auch tat.

Neugierig auf die Dreharbeiten des Films „Leon“

In Originalschrift, die Besson schrieb, war Mathilde 13-14 Jahre. Darüber hinaus hat die ursprüngliche Idee, schließlich gibt es eine sexuelle Beziehung gewesen. Anschließend wurde das Skript aus vielen Gründen neu geschrieben beiseite zurückhaltender Version der Ereignisse. Als Ergebnis gibt es zwei Versionen des Films. Die erste, für die Europäische montiert Walzprodukte eine Szene blieb, wo die Charaktere im selben Bett und Mathilde spricht über Sex. Im zweiten wurden die USA, aus dieser Episode gegangen, sowie von jedem Hauch ohne sexuelle Spannung zwischen ihnen.

Neugierig auf die Dreharbeiten des Films „Leon“

In dem Moment, wenn Stansfield (Gary Oldman) mit ihrem Vater spricht Mathilde, Schauspieler völlig improvisiert. Schauspieler Michael Badaluchcho, der den Vater des Mädchens gespielt, wußte nicht, was seinen Gegner machen würde und stand nur da und wartet. Oldman gespielt hat, eine solche Art und Weise, wie ihn der Furche ausknocken und nervös. Am Ende tat er es, der Schauspieler war wirklich sehr unangenehm und erschreckend durch die Tatsache, dass sehr nahe an sein Gesicht. Es wurde beschlossen, diese Szene zu verlassen. Außerdem liebt die Geschichte, dass Beethoven Stansfield - auch Improvisation. Gary Oldman nehmen jeweils eine neue Geschichte zu erzählen.

Neugierig auf die Dreharbeiten des Films „Leon“

Die Szene, in dem Gary Oldman sagt, oder besser gesagt, ruft der klassische Satz „Ich will alles!“ (Dt. Benny, bring mir alle. EV-ERY-ONE !!), wirklich hatte ich sehr ruhig. Aber der Schauspieler hat beschlossen, einen Witz auf Regisseur zu spielen und stimmte mit dem Tontechniker, der den Klang über Kopfhörer bei maximaler zwicken. Dann in einem der nimmt, Oldman ganz plötzlich mit allen Kräften, rief Ausdruck „EV-ERY-ONE !!“. Fassungslos, aber glücklich, hat Besson diese Version in dem Film aufgenommen.

Neugierig auf die Dreharbeiten des Films „Leon“

„Leon“, wie die meisten Filme aus Besson - ein Drama mit Elementen der Aktion. Bombenanschläge und Schießereien hier in der Rolle von nicht weniger als der Konflikt zwischen den Charakteren. Es genügt zu sagen, dass der Film bereits seit fast 50 Feuerwaffen eingesetzt und beteiligt etwa zwei Dutzend Stuntmen und Stunt verdoppelt.

Neugierig auf die Dreharbeiten des Films „Leon“

Unter der spektakulärsten Szenen Aktion - die letzte Explosion des Gebäudes. Die Episode wurde in einem dieser Häuser von Spanish Harlem gefilmt, weg von der Sünde und Bewohner in der Gegend wurden evakuiert. Summe für die Dreharbeiten zu dieser Szene 6 Kameras beteiligt waren. Ein weiteres eindrucksvolles Moment - die Rakete Schuss von Leon Zimmer. Um den Flug des Geschosses zu erfassen, wurde die Einschienenbahn über eine Bodenlänge durchgeführt, auf die die Kammer befestigt ist. Wenn die Rakete mittels Druckluft ausgehend, wobei die Kammer durch die Bewegung begleitet. In diesem Fall wurde die Rakete selbst an einem Draht aufgehängt, gemalt, die Landschaft passen, dass es nicht erkennbar war.

Neugierig auf die Dreharbeiten des Films „Leon“

Elsa hatte im Voraus zu sagen, ob ein Film eine positive Kritik erhalten, aber am Set glaubte, dass es heilig - und, wie sich herausstellte, nicht umsonst. Bis heute, 21 Jahre nach der Premiere, nimmt der Film den 27. Platz in der Liste der „250 besten Filme nach IMDb. Und auf der russischen Seite kinopoisk „Leon“ nimmt den achten Platz in der Liste der 250 besten Filme.