7 Labyrinthe Russland

7 Labyrinthe Russland

Churchill sagte: „Russland - ein Rätsel in einem Geheimnis im Innern eines Rätsel gehüllt gelegt.“ Etwas präziser Brite: Russland - ein Labyrinth aus vielen Labyrinthen, in einem Labyrinth angeordnet. Und in jedem Labyrinth erwarten Sie besitzen „Minotaur“.

"LABYRINTH Spirit"

7 Labyrinthe Russland

Dies ist ein Symbol im XVIII Jahrhundert geschrieben ist, können Sie im Kloster Neu-Jerusalem sehen. Das Bild ist sehr unerwartet für russische Ikonographie: die Menschen in dem wissen sagen, über die Auswirkungen der westlichen christlichen Tradition. Obwohl es nicht grundlegend.

„Spiritual Labyrinth“ umfasst 12 Runden: Zwei Eingänge in das Himmelreich führen, und zwölf - in der Hölle. Das Symbol dient als eine Art Detektor Sündhaftigkeit: visuell von der Mitte der Straße weg, können Sie es in seiner großen Sünde ruhten haben. Dies ist natürlich, gilt nicht für den Gerechten ...

Die Leute sagten, dass der Pass „Spiritual Labyrinth“ nur möglich ist, bevor Beichte (und einmal zur gleichen Zeit). Andernfalls können Sie in den Zauber fallen oder fallen sogar in den Wahnsinn.

"Kandalakshsky Babylon"

7 Labyrinthe Russland

„Babylon“ - die so genannten Labyrinthe in dem russischen Norden, wo übrigens gab es viele. Es gibt eine Version, die ursprünglich waren sie „Avalon“ (benannt nach der mythischen keltischen Insel der Seligen) genannt wird, und dann, mit dem Aufkommen des Christentums, in Übereinstimmung - „Babylon“. Einige glaubten, dass alte Menschen in diesen Strukturen bieten können Opfer, andere - Orte für Einweihungen, die dritte - Kraftort, wo eine Person in eine andere Dimension gehen. Es wurde sogar, dass diese Reusen glaubte, die in das Labyrinth bei Flut fiel. Es ist nicht bekannt, was ursprünglich war Funktion wurde von „Babylon“ durchgeführt wird, wurde am Ufer des Kandalaksha Bay vor 3-5000 Jahren gebaut. Es ist bekannt, dass die Sami verbrachte hier ihre schamanistische Rituale zu Beginn des letzten Jahrtausends. Dann ist dies der Ort bewohnen russische Küstenbewohner, die von „Babylon“ sehr vorsichtig behandelt werden. Es wurde angenommen, dass die „Reise“ durch das Labyrinth in einem Abstieg in die Hölle führen kann. Es stimmt, sie sagen, Pomorie-Konservativen genossen noch „Babylon“ vor der Seeschifffahrt: sagen, durch das Labyrinth durch die Winde gesteuert werden.

"UMBSKY VAVILON"

7 Labyrinthe Russland

In der Nähe des Umba River (in der Nähe von Kandalaksha) kann ein anderes finden "Babylon." Wahrscheinlich ist diese Funktionalität nicht aus dem benachbarten Kandalaksha Labyrinth unterscheiden. Anwohner sagten, dass „Babylon“ steht auf dem alten Sami Friedhof, und der Durchgang des Labyrinths in unerwünschtem Kontakt mit den alten Geistern führen kann.

LARGE Solowezki LABYRINTH

7 Labyrinthe Russland

Das Labyrinth befindet sich auf der Insel Solowetzk Groß entfernt. Es besteht aus zwei miteinander verflochten Schlangen. Unabhängig davon, welchen Weg Sie gehen, gehen Sie immer wieder an den Ort der Eintragung.

Es gibt eine Legende im Zusammenhang mit diesem „Babylon“: populäres Gerüchte sagen, dass es zu einer Verdoppelung der „Material“ Werte beiträgt. Zum Beispiel, wenn Sie ein Labyrinth mit 10 Rubel in der Tasche passieren, dann bald wird Ihr Kapital zu 20 Rubel erhöhen. Die Menschen sind Wissenschaftler, „Investition“ Version genannt wird, natürlich Unsinn.

Pyskorsky LABYRINTH-

7 Labyrinthe Russland

Dieses Labyrinth aus Versehen im Jahr 1915 im Ural entdeckt, einen Berg Pyskorsky. In seiner Zeit auf dem Berg war Pyskorsky Kloster patrimonial Aufenthaltsort bekannt Stroganoff. Unter den Mönchen des Klosters wurde Tunnelsystem unterirdische Kapellen errichtet, die geheimen Zellen, Lagerhallen und andere Einrichtungen. Entdecken Sie das Labyrinth gründliche und ist gescheitert, weil bald der einzige unterirdische Gang zu seinem Erdrutsch geschlossen wurde. Interessanterweise haben die Einheimischen lange Legenden über versteckte Schätze in den Bergen, mit einigen pyskortsam im Schlaf von Nacht zu Nacht kam einen alten Mann und zeigte den Ort des Schatzes aus.

"Der Garten im Pavillon Tempel"

7 Labyrinthe Russland

Peter war ich ein großer Fan Labyrinthe. Es wird gesagt, dass mindestens zehn Einrichtungen in Russland wurde auf Befehl des Königs modernen gebaut. Peter auch bei der Erstellung einige der „Babylon“ im Weißen Meer gutgeschrieben, die Archäologen heute für den Bau des Neolithikums nehmen angeblich irrtümlich. Aber das ist alles Spekulation. Mit voller Zuversicht ist es möglich, die Urheber von Peter Alexejewitsch nur ein Labyrinth zuzuschreiben - in Peterhof, die nach dem Plan des Französisch-Spezialisten Jean-Baptiste Leblond erstellt wurden. Maze: „Der Garten-Pavillon auf dem Tempel“ genannt, ist eine fast quadratische Fläche von etwa 2 Hektar. Im Mittelpunkt steht ein ovaler Swimmingpool, von denen acht Spuren auseinander; Sie überquerten den Kreis Gehweg, der das Land in sechzehn Gruppen von Bäumen getrennt, die Blumen gepflanzt wurden. Trotz der „Gemüse“ Ursprung des Labyrinths war nicht so harmlos: Es wurde gemunkelt, dass einige der „Reisenden“ dort völlig verschwunden. Nach einer anderen Legende: „Der Gartenpavillon im Tempel“ mit der von dem ersten russischen Masons gewählten Zeit, das in er ihren geheimen Ritualen durchgeführt.

MOSCOW LABYRINTH-

7 Labyrinthe Russland

Laut Studien bekannter russische Forscher und „U-Bahn-Moskaus“ ​​Ignatius Stelletskogo, unterirdische Bauten unter Gebäuden Archäologen XVI - XVII Jahrhundert im Garten Ring mit einem Netz von unterirdischen Labyrinthen Kreml miteinander verbunden gelegen. Aristoteles Fioravanti, Pietro Antonio Solari und Aleviz Neu - und zunächst U-Bahn-Kapitalplan wurde von dem italienischen Architekten des Moskauer Kreml geschaffen. Stelletsky insbesondere, schrieb: „Alle drei Architekten als Ausländer können Moskau nicht verlassen und mußte ihre Knochen gefaltet ...“ Archäologen ein koordiniertes System von unterirdischen 350 Punkten entdeckt haben, dank denen zum Beispiel aus dem Kreml zu den Sperlingsbergen zugegriffen werden. Allerdings wurden nach dem Tod von Stelletskogo Studien eingestuft.