Toter Spaß

• Toter fun

Interessante Geschichten über Menschen, der seinen eigenen Tod vortäuscht.

Toter Spaß

Das Paar, John und Anne, verdankte eine riesige Summe Geld und entschied sich für die Versicherung die Zahlung in bar. Alles, was zu tun benötigt wird, ist der Tod von John zu fälschen.

12. März 2002, verließ er das Haus, stieg in das Boot und kehrte nie zurück. am 22. März desselben Jahres, im Laufe der Untersuchung wurde es gebrochen John Kanu gefunden. Im Februar des folgenden Jahres wurde er für tot erklärt, die das Recht gab Ann-Versicherung zu erhalten und auszahlen Schulden.

Genug Geld und dann nach Panama zu gehen und ein neues Leben beginnen. Aber das war nicht das Ende. Im Jahr 2007 ging John zur Polizei, um den Verlust des Gedächtnisses unter Berufung auf und gab vor, eine vermisste Person zu sein. Wir führten eine Untersuchung und offenbart den Trick. Es war in der Lage zu beweisen, dass die ganze Zeit, John mit Anne war.

Toter Spaß

Der amerikanische Schriftsteller Ken Kesey für sein Buch verfilmt „Einer flog über das Kuckucksnest“. Er beteiligte sich freiwillig in Experimenten, die Auswirkungen auf den Körper von LSD und anderen Drogen zu studieren.

1965 Ken wurde wegen des Besitzes von Marihuana verhaftet. Der Versuch, die Polizei zu täuschen, vorgetäuscht er Selbstmord, fragte Freunde seinen LKW auf einem steilen Felsen am Strand zu verlassen, zusammen mit kompliziertem Abschiedsbrief.

Kesey floh in einem Auto Stamm Freunden nach Mexiko. Nach der Rückkehr acht Monate später in den Vereinigten Staaten, wurde Kesey verhaftet und für fünf Monate ins Gefängnis in Redwood City, Kalifornien, geschickt.

Toter Spaß

Timothy Dexter, Lord Schwindler und exzentrisch, wurde 1748 in Massachusetts geboren. Er - ein anschauliches Beispiel für einen selbstbewussten Mann, der wenig Bildung hatte, aber es hat viel erreicht. Er wurde ein Schriftsteller, ein Buch ohne Interpunktion und Grammatikfehler veröffentlicht zu haben. Plötzlich wurde das Buch populär und in großen Mengen verkauft. Die zweite Ausgabe hat Seiten nur mit Satzzeichen aktualisiert, so dass jeder kann sie platzieren, wie er mag.

Eines Tages entschied er sich, um herauszufinden, was über ihn referiert nach seinem Tod. Er organisierte die Beerdigung. Verabschieden Sie sich ihm dort eine Menge Leute waren. Zur gleichen Zeit war seine Frau nicht verärgert und Weine, für die er später bestraft wurde. In Wirklichkeit ist er gestorben 26. Oktober 1806.

Toter Spaß

In Benny Wint hatte ein hartes Leben, verbunden mit narkodilerskoy Netzwerk von South Carolina. Er entschied sich alles wieder von vorn anfangen. Die einzige Lösung bestand darin, andere glauben, dass er tot ist.

Im September 1989, im Resort, um die Braut gegangen, ging Benny zu baden und nicht zurückgekehrt ist. Mit einem neuen Namen, Bill Süß, ließ er sich in North Carolina, schloss eine Ehe und wurde Vater.

Alles nichts wäre, wußte nicht nichts, aber im Januar 2009, Benny wurde für einen Verkehrsverstoß gestoppt. Fingerabdrücke abgenommen, und fand, dass sie zu einem toten Mann gehörten. Ich musste gestehen, und kommen zurück.

Toter Spaß

Im November 1974 wurde der britische Politiker John Stonehouse, nach dem Lernen, dass seine Testarbeit des betroffenen Ministeriums für Handel und Industrie, ihre Ersparnisse zu anderen Menschen die Namen übertragen. Dann fälschte er Selbstmord, einen Haufen von Kleidung am Ufer, um zu verlassen, um zu entscheiden, dass er ertrank.

Und er selbst, inzwischen war auf dem Weg mit der Hoffnung auf ein neues Leben in Australien. Aber bald wurde der Betrug kluge Banker aufgedeckt, die Aufmerksamkeit auf verdächtige Transfers zu zahlen. John wurde von einer Fotografie identifiziert und verhaftet.

Toter Spaß

Alex Baker - amerikanischer Komponist und Keyboarder. Ich spielte mit vielen Musikern. Er ist auch ein Fan von Verschwörungstheorien, die schlimmste Terroranschlag in New York, die statt 11. September 2001 hat. Theorie leugnen die Realität eines vergangenen Ereignisses und seiner Auslegung durch die Behörden.

Die Theorie der Baker basiert auf dem Effekt Hutchison (Beugung Spalt und Metall). Ihm zufolge das Flugzeug in der Video - Fälschung. Im Januar 2009 gab vor Baker Selbstmord zu Hause ist. Er rief im Radio, die zu jener Zeit ein Treffen mit den Verteidiger der Wahrheit des Terroranschlags gehalten, warf ihnen vor, Fehlinformationen, entschuldigte sich bei seiner Frau und Tochter und dann klang geschossen. Baker selbst nannte später das ein Trick Spiel auf das Publikum.

Toter Spaß

Der australische Pianist Friedrich Gulda gilt als einer der besten im zwanzigsten Jahrhundert erkannt. Berühmt für seine Beethoven Interpretationen, aber seine Lieblingskomponisten Mozart blieb. Er schaffte es, verschiedene Stile wie Klassik und Jazz zu mischen. Dafür wurde er den verrückten Pianist Spitznamen.

Sein Charakter und seine Possen, Friedrich gerechtfertigt. Im Jahr 1999 hat Gould Gerüchte über seinen eigenen Tod provoziert. In der Tat, er starb an einem Herzinfarkt, ein Jahr später mit, dass am Tag der Geburt von Mozart geschah - was er sehnte.

Toter Spaß

diente Philip Sesserego in der Royal Artillery, wollte aber zu den SAS-Truppen bekommen. Man widerspricht dem anderen. Um dies zu tun, und der zweite James Bond zu werden, gefälscht er eine Explosion und fand einen neuen Namen - Tom Carew. Dies geschah im Jahr 1993. Die Jahre vergingen, und in den Vordergrund, wie der Autor des gefeierten Buch über Terroristen. Journalisten nicht bei der nächsten Rede in der Öffentlichkeit im Jahr 2001 Rebound haben erfuhr Philippe seine Kinder. Später in der Presse irgendwelche Zweifel haben, aber wenn er in allen SAS oder alle von ihm, darunter ein Buch, eine Fiktion bedient?

Toter Spaß

war Arthur Bennett ein Marineoffizier. Nach der sexuellen Belästigung beschuldigt zu werden, in dem der Anhänger er lebte, auf den Boden verbrannt. Im Innern entdeckte die Leiche, die für Arthur und begraben mit vollen militärischen Ehren genommen wurde.

Unterdessen ging Arthur in einem anderen Staat unter dem Namen John Benson. Für die Zwecke der Verschwörung, gefärbt er ihr Haar und verändert die Farbe der Augen mit Hilfe von Linsen. Aber es half ihm nicht. Seine Identität durch Fingerabdrücke während der Untersuchung festgestellt wurde, hat einen neuen Fall aus dem gleichen Grund.

Er wurde wieder von Belästigung beschuldigt. Arthur wurde verhaftet und später plädierte er für schuldig befunden und warten auf ihren Prozess, erhängte sich in einer Arrestzelle. Leiche in seinem Wohnwagen gefunden, war es nicht möglich, zu identifizieren, so dass es bleibt ein Geheimnis.